Home » Chinesische Medizin » Yin & Yang

Yin & Yang

16. März 2024

Die Philosophie der asiatischen Medizin lehrt uns, dass es eine Energie magnetischer Art gebe. Dabei sind Yin und Yang zentrale Elemente, welche die dualistische Natur des Universums symbolisieren. Yin repräsentiert das Weibliche, Dunkle, Passive und die Erde, während Yang das Männliche, Helle, Aktive und den Himmel symbolisiert. Diese Kräfte ergänzen sich und stehen im ständigen Wechselspiel, um ein Gleichgewicht und Harmonie im Kosmos zu schaffen. Sie sind in vielen Aspekten des chinesischen Lebens präsent, von der Medizin bis zur Kunst, und betonen die Wichtigkeit des Ausgleichs zwischen gegensätzlichen Kräften für ein erfülltes Leben.

„Qi“ – Lebenskraft

Qi ist ein zentrales Konzept in der traditionellen chinesischen Philosophie und Medizin. Es wird oft als eine vitale Energie oder Lebenskraft beschrieben, die alles im Universum durchdringt und belebt. Qi wird als essentieller Bestandteil von Gesundheit und Wohlbefinden betrachtet, und ein harmonischer Fluss von Qi im Körper ist entscheidend für das körperliche und geistige Gleichgewicht. Praktiken wie Akupunktur, Qigong und Tai Chi zielen darauf ab, den Fluss von Qi zu regulieren und zu stärken, um Gesundheit zu fördern und Krankheiten zu behandeln. Qi wird nicht nur im menschlichen Körper, sondern auch in der Natur und im gesamten Universum gesehen, und es beeinflusst alle Aspekte des Lebens.

Meridiane

Ein Meridian bezeichnet die traditionelle Chinesische Medizin (TCM) als eine Leitbahn, die den ganzen Körper durchzieht. Demnach fließt in den Meridianen die Lebensenergie, das Qi. Entlang der Meridiane liegen die Akupunkturpunkte, über die sich das Qi beeinflussen lässt. Weitere informationen zu den Meridianen findest du über folgenden Link: https://baumklang.ch/chinesische-medizin/meridiane-landkarten-der-seele/

Yin & Yang – Themen

Yin – MeridianeYang – Meridiane
Zentralgefäss (Ren-Mai)Gouverneursgefäss (Du-Mai)
Milz-PankreasMagen
LungeDickdarm
NiereBlase
LeberGallenblase
HerzDünndarm
Perikard
Kreislauf-Sexus
Dreifach-Erwärmer

Yin – QualitätenYang – Qualitäten
weiblichmännlich
dunkelhell
passivaktiv
kaltheiss
MondSonne
innenaussen
linke Körperseiterechte Körperseite
tiefoberflächlich
abwärts fliessendaufwärts fliessend
weichhart
ErdeHimmel

Diese Yin – & Yang – Qualitäten sind nicht abschliessend zu verstehen, sondern können in ihrer Gegensätzlichkeit beliebig fortgesetzt werden. Letztlich geht es im Leben darum, dass diese Qualitäten in Einklang gebracht werden. Dies ist aus Sicht der Chinesischen Medizin die Hauptaufgabe des Lebens. Solange wir leben, fliesst die Qi – Energie. Kann dieser Energiefluss uneingeschränkt fliessen, sind wir gesund.

Yin & Yang aus Sicht der Kinesiologie

Wenn dieser Energiestrom im Körper nicht eingeschränkt wird, bringt dieser ihn in Einklang und optimiert so die Körperfunktionen. Durch das Leben verursachter Stress hat zur Folge, dass dieses System aus dem Gleichgewicht gerät. Dieser Stress kann kurzzeitig kompensiert und wieder beseitigt werden. Dauert die Belastung aber länger an, wird unser Körpersystem überlastet. Bildlich gesprochen „springt eine Sicherung raus“ und muss wieder neu eingestellt werden. Erst danach kann die Energie wieder frei fliessen. In der Kinesiologie ist der Muskeltest der Indikator, mit welchem festgestellt werden kann, ob solche Blockaden (herausgesprungene Sicherungen) vorhanden sind, oder nicht. Die kinesiologischen Interventionen unterstützen dabei massgeblich, um den Energiefluss im Körper – bis auf die einzelne Zelle hin bezogen – wieder herzustellen.

Der Einfluss unserer Gedanken, Gefühle & inneren Überzeugungen

Bruce Lipton ist ein amerikanischer Zellbiologe, der für seine Arbeit auf dem Gebiet der Epigenetik und der Zellbiologie bekannt ist. Er erlangte vor allem durch sein Buch „Intelligente Zellen: Wie Erfahrungen unsere Gene steuern“ (Originaltitel: „The Biology of Belief“) Bekanntheit. In diesem Buch argumentiert Lipton, dass unsere Überzeugungen und Gedanken die Funktion unserer Zellen beeinflussen können, indem sie die Aktivität unserer Gene durch epigenetische Mechanismen verändern.

Lipton betont die Bedeutung der Umwelt, inklusive unserer Gedanken und Emotionen, bei der Gestaltung unserer Gesundheit und Lebensqualität. Seine Arbeit in der Epigenetik hat gezeigt, wie Umweltfaktoren auf zellulärer Ebene wirken und wie bewusste Veränderungen unserer Wahrnehmung und Einstellung Einfluss auf unsere Gesundheit haben können. http://www.irwish.de/PDF/Lipton-Intelligente_Zellen.pdf

Die Kinesiologie unterstützt dich dabei, mehr oder weniger bewusste festgefahrene Gedanken, Gefühle und Überzeugungen über den Muskeltests aufzuspüren. Du wirst dabei begleitet diese Muster zu wandeln und zu transformieren und durch neue positive und kraftspendende Elemente zu ersetzen. So kann deine Energie im Körper wieder nachhaltig gleichmässig fliessen und damit wird deine Gesundheit auf allen Ebenen positiv beeinflusst.

Ursula

Als Mutter, Freundin, Arbeitskollegin, Vorgesetzte und Mensch bin ich bestrebt mich stetig weiter zu entwickeln und meinem Herzen zu folgen.

Wichtige Links

Letze Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren

7 Chakren

7 Chakren

Chakren werden als feinstoffliche Energiezentren in- und außerhalb des Körpers verstanden. Ähnlich wie die Seele, sind sie nicht organisch...

Organuhr

Organuhr

Betrachten wir die Natur, so sehen wir überall einen Rhytmus von Tag und Nacht, Sommer und Winter, Werden und Vergehen, Geburt und Tod. Es gibt in...

5 Elemente

5 Elemente

Die Entstehung der 5 Elemente erklärt sich aus der chinesischen Weisheitslehre. Sie baut auf dem TAO auf und beschreibt, wie die Natur auf Erden...

Kinesiologische Balance

Kinesiologische Balance

Ein Trendbegriff "Work-Life-Balance". Doch wie erreichen wir dieses Gleichgewicht? Kinesiologische Methoden unterstützen und helfen dir dabei, dein...

Blütenessenzen

Blütenessenzen

«Was ich fühle und wie ich fühle, ist die Essenz meiner Erfahrungen und als solche auch die Essenz meiner Vorwärtsentwicklung und meiner...

0 Kommentare