Home » Chinesische Medizin » Gouverneursgefäss – Meridian – Beziehung zu den anderen

Gouverneursgefäss – Meridian – Beziehung zu den anderen

17. März 2024

Das Gouverneursgefäss und das Zentralgefäss sind die beiden Hauptmeridiane. Sie sind zuständig für das Gleichgewicht zwischen derjenigen Energie, die den Menschen verlässt, und derjenigen Energie, die zurückgehalten wird, um für den späteren Gebrauch gespeichert zu werden. Diese beiden Hauptmeridiane stehen in enger Verbindung zum Lungenmeridian, da ihre Funktion des engen Aufnehmens und Abgebens von Energie ähnlich ist, wie diejenige der Atmung, welche ebenfalls subtile Energie & Luft aufnimmt und wieder abgibt.

Gouverneursgefäss – Meridian

Der Gouverneursgefäss-Meridian – oder auch Du-Mai Lenkergefäss genannt – ist der Yang-Energie zugeordnet. Es ist so zu sagen der Vater aller Yang Meridiane (Magen-, Dickdarm-, Blasen-, Gallenblasen-, Dünndarm- & 3-Fach-Erwärmer-Meridian) und reguliert die Lebensenergie der 12 Hauptmeridiane und die des Blutes.  Ist er in seiner Kraft, beruhigt er den Geist und „regiert“ die Wirbelsäule. Damit ist er eng verbunden mit dem Zentralgefäss-Meridian. Ist diese Yang-Energie zu stark oder im Ungleichgewicht, können untenstehende Themen auftreten.

Ergänzend zu den 5 Elementen ist die Energie des Gouverneursgefäss-Meridians dem Luftelement (dem Geist) zugeordnet.

Die Extra-Energie-Bahnen (Mai)
Die 8 Sondermeridiane Dumai, Renmai, Chongmai, Daimai, Yangqiaomai, Yinqiaomai, Yangweimei, Yinweimei haben keine direkte Verbindung zu den Organen. Sie dienen zum Ausgleich für die 12 Hauptmeridiane. Man kann sie mit Seen vergleichen, die miteinander durch Kanäle und Schleusen verbunden sind. Ist zuviel Wasser (Qi) in den Hauptmeridianen, fließt es durch die Kanäle zu den Sondermeridianen zurück, die vorher die Schleusen reguliert haben. Ist Qi-Mangel in den Hauptmeridianen, geben die Sondermeridiane aus ihrem Reservoir Wasser (Qi) ab. Von den 8 Extra-Bahnen nehmen das Konzeptionsgefäß (Renmai) und Lenkergefäß (Dumai) unter den Meridianen eine Sonderstellung ein.

Verlauf:

Beginnend hinter dem Anus entlang der Körpermitte über die Wirbelsäule und den Kopf bis über den Lippen. Der letzte Akupunkturpunkt (GG 28) befindet sich im Mund oberhalb der Schaufelzähne beim Lippenbändchen.

Themen psychisch:

  • Wirrwarr im Kopf
  • hyperaktiv
  • nicht abschalten können
  • Tobsuchtsanfälle (wenn GG zu stark)
  • Apathie (wenn GG zu schwach)
  • Mentale Verdauung blockiert
  • narzisstische Tendenzen

Themen physisch:

  • Rückenprobleme
  • Absenzen / Epilepsie
  • Schmerzen (Stau – zu viel Bewusstsein im Nervensystem)
  • Fieberzustände
  • Erschöpfungszustände / Kreuslaufkollaps (wenn keine Erholung/Enstpannung kommt)
  • Uro-Genital-Probleme

Es geht um die männliche Yang-Energie. Dieser Meridian ist hauptsächlich bei der Steuerung unserer Rücken – & Nervenfunktionen mitbeteiligt und beeinflusst unter anderem über das vegetative Nervensystem die Nebennieren und den Vagus-Nerv. Dieser ist der längste Ner in unserem Körper und ist verantwortlich für die Steuerung vieler Aspekte des menschlichen Verhaltens. Dieser Hirnnerv verbindet einige wichtige Organsysteme mit dem Gehirn und unterstützt somit die Weiterleitung von körpereigenen Signalen. 

Menschen mit zu viel Yang-Energie sind tendenziell hyperaktiv. Diese Energie kann aber im unausgeglichenen Zustand nicht mehr kontrolliert werden und kann bei einem „Zuviel“ zu einen Tobsuchtsanfall ausarten oder bei einem „Zuwenig“ zu schwindenden Kräften oder Ohnmacht führen.

Bei der Bearbeitung des Gouverneurgefäss-Meridians wird die Yang-Energie ausgeglichen und somit der Beckenboden aktiviert und damit über die Wirbelsäule mit dem Gehirn verbunden. Die unkontrollierten Themen können ausgeglichen werden und der Betroffene kann seine Themen wieder überblicken und handlungsfähig werden. Auch hier wird die Verbindung zur Quelle – und damit das Urvertrauen gestärkt.

Fragen zur Harmonisierung des Gouverneursgefäss – Meridians:

  • Mit welchen Übergängen hast du zu kämpfen?
  • Welche subtilen oder drastischen Veränderungen bei der Verteilung deiner Energie nimmst du dir vor oder solltest du dir vornehmen?
  • Wie fühlst du dich im Bezug zur Nacht ( im Vergleich zum Tag)?
  • Welche Jahreszeit hast du am liebsten?
  • Trägst du etwas, was zur Last geworden ist? Wenn ja, was?
  • Wie könntest du diese Bürde umformen, so dass sie dich unterstützt statt behindert?
  • Bringt dein Leben im Grossen und Ganzen das richtige Mass an Struktur hervor? Oder bist du zu sehr strukturiert oder kontrolliert? Oder ist dein Leben als Ganzes eher unkontrolliert, chaotisch/destruktiv?

Affirmationen zur Harmonisierung des Gouverneursgefäss – Meridians:

  • Ich bin erfolgreich
  • Ich respektiere mich und andere
  • Ich kann mich gut konzentrieren
  • Ich kann gut mit Geld umgehen
  • Ich habe eine Perspektive

Der Betroffene erlebt im harmonischen Zustand:

  • gestärkte Wirbelsäule und damit eine aufrechte Haltung
  • gute Konzentration und Fokussierung
  • Handlungsfähigkeit
  • pragmatische Durchsetzungskraft
  • das Erlebte kann mental verdaut werden
  • Der Betroffene erlebt sich als Teil der Gemeinschaft
  • Fähigkeit Loszulassen und zu regenerieren

Insbesondere die AP-Kinesiologie mit ihren fünf Haupt-Bearbeitungsmethoden (Seven-Qi-Key`s, Zentring, Tibetanische 8, Pitch-Roll-Yaw sowie 5-Houses of Chi) ermöglichen einen Ausgleich dieses Haupt-Meridians und unterstützen damit eine gut funktionierende Nerven-Sinnes-Kraft und machen uns handlungsfähig.

Ursula

Als Mutter, Freundin, Arbeitskollegin, Vorgesetzte und Mensch bin ich bestrebt mich stetig weiter zu entwickeln und meinem Herzen zu folgen.

Wichtige Links

Letze Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren

Yin & Yang

Yin & Yang

Die Philosophie der asiatischen Medizin lehrt uns, dass es eine Energie magnetischer Art gebe. Dabei sind Yin und Yang zentrale Elemente, welche die...

7 Chakren

7 Chakren

Chakren werden als feinstoffliche Energiezentren in- und außerhalb des Körpers verstanden. Ähnlich wie die Seele, sind sie nicht organisch...

Organuhr

Organuhr

Betrachten wir die Natur, so sehen wir überall einen Rhytmus von Tag und Nacht, Sommer und Winter, Werden und Vergehen, Geburt und Tod. Es gibt in...

5 Elemente

5 Elemente

Die Entstehung der 5 Elemente erklärt sich aus der chinesischen Weisheitslehre. Sie baut auf dem TAO auf und beschreibt, wie die Natur auf Erden...

Kinesiologische Balance

Kinesiologische Balance

Ein Trendbegriff "Work-Life-Balance". Doch wie erreichen wir dieses Gleichgewicht? Kinesiologische Methoden unterstützen und helfen dir dabei, dein...

Blütenessenzen

Blütenessenzen

«Was ich fühle und wie ich fühle, ist die Essenz meiner Erfahrungen und als solche auch die Essenz meiner Vorwärtsentwicklung und meiner...

0 Kommentare